Zum Inhalt springen

11. Ausgabe Januar 2013

Hier können Sie den kompletten Informationsservice:
als pdf-Datei herunterladen

****************************************************************
Informationsservice für alle an BM Balance Interessierten

Moderne Prävention und Rehabilitation für Blase, Beckenboden und Prostata
****************************************************************
Liebe Kollegin, lieber Kollege,

2013 hat begonnen und wir starten mit guten Vorsätzen und neuen Plänen ins Jahr und dazu gehört natürlich auch gleich diese neue Ausgabe unseres Informationsservice.

2012 war ein spannendes Jahr für uns, in dem wir neben den BM Balance Kursen, interessante Kongresse und Fortbildungen besucht haben. Davon wollen wir im Informationsservice dieses Jahr einiges an Dich weitergeben.

Anbei wieder unsere Kurs-Ausschreibung mit einem Extrablatt mit unseren Terminen 2013 – falls Du uns weiterempfehlen magst.

Und los gehts: Wir wünschen wieder interessante Lesezeit!

Es grüßen herzlich
Ingeborg, Jörg und Markus

PS:
Sollten keine Mails mehr von uns erwünscht sein, dann bitte diese Mail einfach mit dem Stichwort "Abmeldung" an uns zurücksenden.

---------------------------------------------------------------------
Der Inhalt der heutigen Mail:
01 // Unser Informationsservice für Dich
02 // Zur Evidenzlage physiotherapeutischer Maßnahmen bei OAB
03 // Der Beckenboden: Altbekanntes ablegen, mit Neuem experimentieren
04 // Überaktive Blase beeinträchtigt das Sexualleben
05 // Prostatakrebs aus komplementärer Sicht
06 // Buchempfehlung – Tensegrity-Modell
07 // News von der Österreichische Fachgruppe Uro-Prokto-Gynäkologie und
         Geburtshilfe (UPGG): Homepage und Jahrestagung
08 // Nächste Kurstermine – Zwei neue Kursorte!
09 // Service, Impressum, Abmeldung
---------------------------------------------------------------------

 
---------------------------------------------------------------------
01 // Unser Informationsservice für Dich
---------------------------------------------------------------------
Du erinnerst Dich sicher: Wir hatten im Kurs unsere Arbeit mit dem Minitrampolin vorgestellt. Ein wunderbares Gerät – nicht nur für die Uro-Gyn! Jetzt findet der Kurs „Trampolintherapie PNT® (Rebounding) in Therapie/ Prävention/Training“ am 08.-09.02.2013 in Wien statt: für alle, die dieses tolle Gerät intensiver kennenlernen wollen. (Heißer Tipp: Es ist uns gelungen Wolfgang Placht und Anna Fiand zu gewinnen, den Großteil des Kurses zu leiten – sie sind DIE Top-Leute auf dem Gerät, Wolfgang selbst ist der Entwickler der „Trampolintherapie PNT®“!)

www.physio-zentrum.at/kurse-termine/trampolintherapie-pntR-rebounding-in-therapiepraeventiontraining/

Wir treffen uns dort wieder? Es würde uns freuen!
…………………………………………………………………………………….
Ein paar Internetseiten bei denen Du Interessantes entdecken kannst:

* Akademie für Sexualmedizin
http://www.sexualmedizin-akademie.de

* Deutsche Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe
http://www.dgpfg.de

* Österreichische Gesellschaft für Sexualforschung
http://www.oegs.or.at

* Deutsche Gesellschaft für Andrologie
http://www.dgandrologie.de

* Europäische Akademie für Andrologie
http://www.andrologyacademy.net

* Selbsthilfegruppe Erektile Dysfunktion
http://www.impotenz-selbsthilfe.de

* Informationszentrum für Sexualität und Gesundheit (ISG) e.V.
http://www.isg-info.de/

* Jahreskongress „Männergesundheit erleben“, 20. April 2013 in Bad Homburg
http://www.mann-und-gesundheit.com/fileadmin/MDB/Jahreskongress_2013/Flyer_DGMG_Jahreskongress_2013_MAIL.pdf

* 28. Jahreskongress der EAU (The European Association of Urology) 15.-19.
März 2013 in Mailand.
http://www.eaumilan2013.org/the-congress/

* Nicht brandneu aber dennoch eine interessante Dissertation „Morphologische und funktionelle Veränderungen des weiblichen Beckenbodens nach primärer und sekundärer Sectio caesarea“

http://edoc.ub.uni-muenchen.de/3536/1/Schlossberger_Annette.pdf


---------------------------------------------------------------------
02 // Zur Evidenzlage physiotherapeutischer Maßnahmen bei OAB
---------------------------------------------------------------------
Auf der MKÖ-Tagung in Salzburg hat Markus für die FG-UPGG zu diesem Thema referiert. Hier ist die Zusammenfassung auf Seite 8:
http://www.kup.at/kup/pdf/10988.pdf

Und da der Vortrag erfreuliche Zustimmung fand, wollen wir dir die Präsentation auch gerne zusenden, wenn es Dich interessiert. Schreib uns:
infobm-balanceat und im Betreff „OAB-PPP“.

---------------------------------------------------------------------
03 // Der Beckenboden:
Altbekanntes ablegen, mit Neuem experimentieren
---------------------------------------------------------------------
Anfang Juni 2012 war Markus zum 12. Kongress für Tanzmedizin – tamed e. V. eingeladen eine Präsentation zum o.g. Thema zu halten. Der Kongress trug den Titel “Faszi/e/nation Tanz - bewegte Vernetzung“.
In den nächsten Wochen wird das Kongress-Journal dazu erscheinen, in dem alle Vorträge in ausführlichen Zusammenfassungen abgedruckt sind. Vielleicht interessieren Dich ja die Präsentation oder auch die anderen Beiträge – auf dieser Seite findest Du die Übersicht, welche Themen alle behandelt wurden und dort kannst Du auch gleich das Journal bestellen, wenn es Dich interessiert:
http://www.tamed.de/kongress/rueckblick/berlin-2012.html

---------------------------------------------------------------------
04 // Überaktive Blase beeinträchtigt das Sexualleben
---------------------------------------------------------------------
In einer recht großen Wiener Umfrage wurde herausgefunden, dass sich 18% der Menschen mit einer OAB dadurch in ihrer Sexualität eingeschränkt sehen. Es bleibt also ein wichtiger Anamnesepunkt auch bei Drangsymptomen.

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/urologische-krankheiten/?sid=629261

---------------------------------------------------------------------
05 // Prostatakrebs aus komplementärer Sicht
---------------------------------------------------------------------
Schon in Ausgabe 8 hatten wir Euch den Link zur Internetseite von Herrn
Dr. Bliemeister, Urologe und Praktischer Arzt in Hamburg geschickt. Er hat seinen Webauftritt modernisiert und da stimmt jetzt der alte Link nicht mehr.
Er ist wirklich beeindruckend in seiner Argumentation
Hier ist seine Startseite: http://www.prostatakrebsonline.de

---------------------------------------------------------------------
06 // Buchempfehlung – Tensegrity-Modell
---------------------------------------------------------------------
Ein tolles Buch, in dem wunderbar erläutert wird welche Bedeutung die einzelnen Strukturen für das Gesamtsystem haben:
„Das Becken aus osteopathischer Sicht: Funktionelle Zusammenhänge nach dem Tensegrity-Modell“, Guido F. Meert, Urban und Fischer:
http://books.google.at/books?id=huxWUNrLd9cC&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false

Unter Punkt 2.1.2 geht’s dort los mit unserem Objekt der Begierde.

---------------------------------------------------------------------
07 // News von der Österreichischen Fachgruppe Uro-Prokto-Gynäkologie und Geburtshilfe (UPGG): homepage und Jahrestagung
---------------------------------------------------------------------
Juchuu, wir haben unsere eigene Fachgruppenseite, ermöglicht durch den Berufsverband Physio Austria! Ab sofort kannst Du hier (fast) alles erfahren, was wir so treiben und wo wir präsent sind oder waren. In Kürze werden wir auch unsere geplanten Skype-Termine dort veröffentlichen. Also bitte als Lesezeichen abspeichern:
http://www.physioaustria.at/uro-prokto-gyn

Am 08.-09. März 2013 hat die FG UPGG ihr Jahrestreffen in Wien. Alle interessierten KollegInnen sind gerne dazu eingeladen. Es gibt auch wieder einen Fortbildungsteil: heuer ist es ein Besuch am Institut für Anatomie – natürlich zum Thema Becken und Beckenboden.

Wenn Du Interesse an dem Programm hast, dann schau hier rein und dort kannst Du Dich auch anmelden:
http://www.physioaustria.at/gruppennews/jahrestagung-und-fortbildung-am-institut-f-r-anatomie-in-wien-89-m-rz-2013


---------------------------------------------------------------------
08 // Nächste Kurstermine BM Balance
    weiterbilden - weitersagen - weiterleiten
---------------------------------------------------------------------

Augsburg    05.04.- 07.04.2013     Bremen    03.05.–05.05.2013  
Köln           05.07.–07.07.2013     Berlin        September 2013
Wien         03.10.–05.10.2013    Würzburg    22.11.- 24.11.2013   
       
Mehr Infos und Anmeldung zu den Kursen unter: http://www.bm-balance.at
Anbei in PDF unsere Ausschreibung und die Termine - wir danken Dir, wenn Du es weiterschickst und weitersagst!